Hoffnung in den Zeiten der Dürre

Die Trockenheit nimmt zu. Ein kräftiges Gewitter letzte Woche hat keine Entspannung bei der Wasserversorgung der Rieslingreben gebracht. Seit fast sechs Wochen hat es bis auf diese Ausnahme nicht geregnet. Bei einigen jungen Rieslingreben sieht man schon vergilbte Blätter und Kümmerwuchs.

 

Wir haben es schon mit Fenster putzen und Auto waschen versucht – sie wissen schon, sobald eines der beiden sauber ist, regnet es auch prompt – , hat aber meistens nix geholfen. Die Jungwinzerinnen vom Weingut Schönhals in Rheinhessen, versuchen es mit einem Regentanz auf Ihrer Instagrammseite. Auch einmal einen Versuch wert!

Hoffnung in den Zeiten der Dürre…

Kommentare

  1. Wolfgang Lippelt meint

    Hallo Harald, bei uns regnet es kräftig. Hoffentlich regnet es bei euch auch bald!!!! Am 1. August sind wir wieder bei Irma und Theo und schauen dann in verschiedene Wingert. Bis dann Gundi und Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.