Weinernte 2014: Vorbereitungen

2014-08-27 Riesling

So langsam rückt die Weinernte näher und die ersten Vorbereitungen und Planungen müssen getroffen werden. Draussen im Weinberg sieht es trotz der vergangenen Regenwochen sehr gut aus. Die Rieslingtrauben sind noch Top gesund. Bei anderen Rebsorten und anderen Weinbaugebieten sieht es anders aus, wie Berhard Fiedler berichtet.

„Durch den extremen Wetterverlauf der letzten Wochen ist der Vegetationsvorsprung nicht mehr erkennbar und wir liegen in einem relativ „normalen“ Reifefenster. Der aktuelle Oechsle- und Säureverlauf ähnelt momentan dem Jahrgang 2009.“ so unsere Agrarberatung. Das hört sich ja gut an und ich hoffe, das es in den nächsten Wochen das gewünschte Winzerwetter gibt, also trocken und tagsüber warm und für die Aromaausprägung nachts kühl.

In den nächsten Tagen fange ich gemütlich mit der Generalreinigung des Weinkellers und der Kellereimaschinen an. Alles durchsehen, Funktionskontrolle der Maschinen, Lesescheren nachzählen und überprüfen, Verbauchsmaterialien in genügender Menge bevorraten und so weiter und so fort. Die Checkliste habe ich schon im Kopf erstellt.

Die Erntemannschaft ist auch schon komplett, der Erntetermin festgelegt und für die verlustig gegangene Azubine gibt es wahrscheinlich auch Ersatz, aber das wird sich am Montag klären.

Wie jedes Jahr: Man freut sich auf die Früchte der Arbeit der vergangenen Monate. Dieses Jahr freue ich mich besonders – nach zwei quantitativ schwachen Jahren – über die erwartete große Ernte. Noch ist man entspannt und gönnt sich die ruhigeren Arbeitstage und weiß genau, dass die Spannung zunimmt und der Erntestreß bald beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.