Flaschengeklapper

2014.03.10 Abfüllen

Heute wurden die ersten Weine abgefüllt. Hört sich immer wieder gut an, wenn die Flaschen klappern, wenn sie in die Gitterboxen gelegt werden. Vor Tagen schon mit den exakten Planungen begonnen. Verlässlich lieferte der Flaschenhändler und der Verschlusslieferant auf den Tag genau nach Absprache. Da es Druckereien nicht so genau nehmen, – zumindest meine –  werde ich mal morgen nachfragen, ob denn die Etiketten fertig sind. Diese werden zwar erst nächste Woche benötigt, aber lieber eine Woche vorher den Liefertermin setzen.

Die täglichen Füllmengen und die Abfüllreihenfolge wurde auch exakt geplant, die Abfüllmaschine bereitete auch keine Probleme, aber dann!

Keine Ahnung was falsch gelaufen ist! Der Sterilfilter vor der Abfüllanlage und auch der davor geschaltete gröbere Vorfilter verzeichneten beim zweiten Wein einen Druckanstieg. Ein Zeichen, das noch Trubstoffe in vorher mit Kieselgur grob filtriertem Wein vorhanden waren und den Filter verblockten. Ich vermute, dass es nicht sichtbare Trubstoffe waren, die durch diese erste Filtration nicht erfasst wurden. Es war einfach ärgerlich und es passierte mir zum ersten Mal, das beide Filter nicht mehr wollten. Der Vorfilter wurde neu mit Filterplatten bestückt und der Sterilfilter hielt, Gott sei dank, noch bis zum Schluss, bzw. bis die aktuelle Partie gefüllt war, durch. Die für heute noch geplante dritte und letzte Partie wird dann übermorgen, wenn es weiter geht mit dem Abfüllen, noch zusätzlich gefüllt und wird für Überstunden sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.