Steigeisenketten

2009-11-24-kette.jpg

Als wir vor einigen Jahren unsere derzeitige Raupe kauften, waren wir froh, das es nun endlich Stahlketten für diesen Raupentyp gab. Die bis dahin gebräuchlichen Gummiketten hatten nicht den richtigen Gripp um gesichert in unseren Steillagen die Raupe bergauf zu bewegen. Mit „Vater unser“ den Berg runter und mit „Ave Maria“ wieder rauf, das ganze verbunden mit viel Angstschweiß. Für die neuen Eisenketten war das alles kein Problem mehr, sie klebten förmlich auf dem Boden.

Die Nachteile zeigten sich jedoch nach kurzer Zeit. Da es keinerlei Dämpfung im Fahrwerk gab, vibrierte das ganze Gerät extrem und des Fahrers Wirbelsäule, also meine, wurde auch nicht besser davon. Zudem war der Verschleiß an den Kettengliedern dermassen stark, das alle zwei Jahre neue Ketten hermußten. Schreckensblicke beim Öffnen der Rechnung…

2009-11-24-ketteneu.jpg

Die allerneueste Entwicklung sind sogenannte Steigeisenketten, profillose Gummiketten auf denen Eisenprofile aufgeschraubt sind. Nachdem ich die Vibrationsrisse in Chassis geschweißt, Rost gekratzt, Farbe verpinselt und die neuen Ketten aufgezogen hatte, wurde die erste Probefahrt im Hof gemacht. Erwartungsgemäß dämpfte der Gummi sehr gut und die Form der Stahlprofile veringerte das Vibrieren zusätzlich noch sehr stark. Ich war sehr angenehm überrascht und hatte sogar den Eindruck, dass durch das spezielle Profil der Eisen Teerwege befahren werden können, ohne das es zu Schäden kommt.

Die Lebensdauer müsste sich theoretisch mindestens verdoppeln und dadurch das Portemonaie entlasten. Der Spaßfaktor beim Fahren dürfte auch höher sein und zu guter Letzt ist meine körperliche Belastung stark verringert.

Kommentare

  1. meint

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mich würde wirklich Ihre Erfahung mit den Steigeisenketten interessieren.
    Haltbarkeit, Preis-Leistung, Schäden an Wegen und im Asphalt.

    Mit freundlichen Grüßen
    D. Richter

    • harald meint

      Hallo,

      ich bin sehr zufrieden mit den Steigeisenketten. Die Haltbarkeit ist sehr gut, das Preis-Leistungsverhältnis auch. Das Potenzial der Wegbeschädigung ist naturgegeben groß, wenn man jedoch nicht auf der Stelle dreht, also eher Kurven fährt, ist das kein Problem. Sogar fahren auf Asphalt ist möglich, da die w-Form der Eisen relativ sauber abrollt. Für weitere Informationen können Sie mich gerne anrufen.

      Viele Grüße von der Mosel

      Harald Steffens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.