Weinernte 2017: deliziös

2017-10-13 reife RieslingtraubeDeliziös, besonders wohlschmeckend und lecker sehen unsere noch zu erntenden goldgelben Rieslingtrauben aus.  2017-10-13 braune RieslingkerneSie schmecken auch überaus köstlich. Die Traubenschale dünn, der Beereninhalt verflüssigt und die Kerne sind braun verfärbt. Zeichen der sogenannten physiologischen Reife, also dem Zeitpunkt, an dem alle Inhaltsstoffe der Traube ausgereift sind. 2017-10-13 überreifer RieslingEtliche überreife Beerchen werden schon braun und porös. Auch ein leichter Befall mit dem Edelfäulepilz, Botrytis cinera, ist festzustellen. In beiden Fällen verdunstet Wasser aus der Beere und der Beereninhalt konzentriert sich weiter auf.

Botrytis hasse ich meistens: Große Schäden verursachend, wenn er zu früh als Rohfäule auftritt, als Edelfäule auf reifen Rieslingtrauben zur Qualitätssteigerung erwünscht. Er gibt den hochwertigsten Trauben noch den letzten Schliff. Die Stoffwechselprodukte der Edelfäule verleihen den Weinen ein feines Honigaroma und die Ausprägung wesentlicher Geschmackskomponenten wird verstärkt.

Mehr geht fast nicht mehr für unsere trockenen Rieslingweine! Wir freuen uns darauf, diese wunderschönen Rieslingtrauben in den nächsten Tagen zu ernten.

Weinernte 2017: Podarcis muralis und das Reiler Goldlayschwein

2017-10-10 Mauereidechse in Rieslingtraube

Podarcis muralis, eine junge Mauereidechse. In der morgendlichen Kühle noch etwas steif, so das sie sich gut fotografieren ließ. Gibt zwar Saft, aber nur den, den wir nicht haben wollen. Unsere Lesehelfer, die aufs selektieren eingestellt sind und jede Traube mehrfach umdrehen, um jede unerwünschte faule Beere zu entfernen, fanden das Tierchen und entließen es in die Freiheit.2017-10-10 Hochsitz im Wendelstück

Das Reiler Goldlayschwein, Sus scrofa, über das ich schon des Öfteren berichtete, war in den letzten Tagen auch schon in den Weinbergen aktiv gewesen. Einige Trauben wiesen Fraßspuren auf.

Sehr erfreulich dann dieser Anblick eines mobilen Hochsitzes, den ein Jäger vor unserem Weinberg aufgestellt hat. Ob der Jäger dort welche abschießt oder nicht, ist mir zwar nicht egal, aber die intelligenten Wildschweine wissen nun Bescheid, dass dort Gefahr droht und sie werden sicherlich unsere Rieslingtrauben in Ruhe lassen, die dort noch einige Tage reifen sollen.

Weinernte 2017: Die Ernteschere

2017-10-07 reife Rieslingtrauben mit Selektionsschere2 Ein sehr wichtiges Arbeitsgerät während der Weinernte: Die Ernteschere!

Ganz wichtig sind die beiden langen, schmalen Klingen, mit denen nicht gewünschte faule Beeren oder Traubenteile mit chirurgischer Präzision von den gesunden reifen Rieslingtrauben weggeschnitten werden.

Übrigens: Obige Trauben sind für unseren Sektgrundwein vorgesehen.

Weinernte 2017: Seit heute

2017-10-03 Riesling Trauben ErntekistenSeit heute ernten wir nur noch gesunde Rieslingtrauben. Den ersten, selektiven Erntedurchgang haben wir hinter uns. Von Pilzen befallene Trauben wurden selektiert und die verdorbenen Beeren weggeworfen.

So langsam stellt sich das gewünschte kühlere Langeunterhosenwetter ein, dass für den letzten Schliff der Rieslingqualität förderlich ist. In den Weinbergen hängen nur noch sehr gesunde und stielfeste Trauben. Ernten ohne Zeitdruck, nicht gehetzt durch  Wetter und Traubenzustand. Fast paradiesisch und entspannend.

Weinernte 2017: luftig bekleidet

2017-09-28 Weinernte oben ohne

Meine erste Rieslingernte, bei der die Helfer in den letzten Tagen so luftig bekleidet die Rieslingtrauben ernteten. Mir ist das Langeunterhosenwetter mit Pudelmütze und festgefrorenen Erntekisten fürs arbeiten, für das Rieslingaroma und die Traubengesundheit lieber. 2017-09-30 Reife Rieslingtraube Moselriesling

Die ersten Weinberge sind schon selektiv geerntet. Der Fäulnisbefall, über den ich hier schrieb, war größtenteils sauber eingetrocknet, leider musste auch einiges verworfen werden.

Noch einige Tage selektive Lese, dann hängen nur noch gesunde Trauben in unseren Weinbergen, die weiter den gemeldeten Sonnenschein bei kühlen Temperaturen genießen dürften.

Die Qualität ist bisher sehr gut, die Menge zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschätzbar.

Weinernte 2017: Mentale Vorbereitungen

2017-09-18 perfekter Riesling Mosel

Der Idealzustand einer Rieslingtraube: Top gesund und etwas lockerbeerig! In Weinbergen, die auf mageren Böden stehen, stärker unter der Trockenheit des ersten Halbjahres gelitten hatten und schwächer wüchsig sind, sind die meisten Trauben gesund wie obige. Davon haben wir Gott sei Dank viele!2017-09-18 Botrytis Riesling

Bei stärker wachsenden Rieslingrebstöcken ist die Situation ganz anders. Ich berichtete schon im August über beginnende Fäulnis. Verbreitet findet man den Grauschimmel, Botrytis genannt. Frischer Befall oder befallene Beeren, die sauber eingetrocknet sind,  sind tolerierbar und im Falle hochwertiger Weine sogar erwünscht. Wenn der Pilz “Bärte” zieht oder die Beeren schon länger  befallen hat, müssen die befallenen Beeren auf den Boden aussortiert werden, damit der Wein z.B. keine bitteren Noten oder Muffgeschmäcker bekommt.

2017-09-17 Riesling Schwarzfäule

Das Gleiche gilt für die von Schwarzfäule befallene Beeren. Diese müssen penibelst weggeschnitten werden, da sie einen sehr bitteren Geschmack aufweisen. 2017-09-18 Riesling mit Sonnenbrand

Auch die durch Sonnenbrand in der letzten Augustwoche geschädigten Beeren müssen aussortiert werden. 2017-09-18 Vogelfraß mit Weißschimmel

Selten sieht man hingegen Rieslingbeeren, die durch Vögel angepickt oder durch Mäuse angefressen wurden und infolgedessen sich weitere Sekundärpilze wie Aspergillus, Trichothecium, Penecillinum usw. angesiedelt haben. Müssen natürlich auch entfernt werden.

Es wird sehr spannend und wir haben uns schon mental auf eine anstrengende Weinernte vorbereitet. Mit einer kleinen Mannschaft werden wir einige Tage früher als geplant mit der selektiven Weinernte beginnen, bevor die große Lesemannschaft bereit ist. Ich rechne mit mindestens drei selektiven Erntedurchgängen.

Der Wettergott spielt momentan auch mit. Es ist kühles, trockenes Wetter vorher gesagt, das weitere Fäulnis verhindert, bzw. ausbremst.

Qualitativ ist noch alles möglich, quantitativ lasse ich mich überraschen, gehe aber von einer kleineren Erntemenge aus.

Weinernte 2017: Der aufwendigere Teil

2011-09-06 Wasserwechsel Holzfaß Weingut Steffens-Keß

Der aufwendigere Teil der Weinerntevorbereitungen, die Holzfassreinigung, ist fast abgeschlossen.

Das die Holzfässer konservierende Wasser muss abgelassen werden. Dann erfolgt die Innenreinigung mit dem Orbitalreiniger. Anstatt mit Chemie wird dann das Holzfass vorsichtig mit Heißdampf behandelt und wiederum mit dem Orbitalreiniger gespült. Daraufhin erfolgt die Reinigung der Außenseite und des Fasslagers. Die ideale Arbeit für den Azubi, aber wie immer, wenn er gebraucht wird und was lernen könnte: Berufsschule…

Jetzt muss das Holz noch abtrocknen und dann kann das Öl zur Pflege der Fassaußenseite aufgetragen werden.

Weinernte 2017: Vorbereitungen

 2017-08-26 Mulchen Steilhang Mosel

Die Vorbereitungen für die Weinernte sind in vollem Gange. Die hohen Weinbergsbegrünungen wurden schon vor einigen Tagen gemäht, damit die Lesehelfer nicht in der morgendlich feuchten Begrünung stehen müssen. Leider ist diese stellenweise schon wieder kräftig gewachsen und man könnte wieder mit dem Mähgerät fahren….2017-09-06 gereinigter Tankkeller

Die Vorbereitungen im Weinkeller haben momentan Priorität. Noch ist die Traubengesundheit größtenteils in Ordnung. Sollten jedoch kräftige Regenfälle kommen, könnte es mit der Ernte ganz schnell gehen. Die noch vor einigen Tagen für dieses Wochenende gemeldeten hohen Niederschläge, sind bisher nicht eingetreten, bzw. die jetzigen Vorhersagen sind Winzer- und Rieslingfreundlich. Zudem ist es bedeutend kühler geworden. Das richtige Wetter für die Aromaausprägung des Rieslings.

Der Verarbeitungskeller hat die Generalreinigung schon hinter sich und ist aufnahmebereit für die kommende Ernte. Nächste Woche die Reinigung der Holzfässer, der Check der Weinpresse und zusammensuchen vom ganzen Kleckerkram, der noch rund um die Rieslingernte benötigt wird.

Erntebeginn beim Riesling ist für Anfang Oktober geplant.

Spannend wie jedes Jahr, bis wir wissen, ob sich die Arbeit eines ganzen Jahres gelohnt hat.

Eine Flasche köpfen: Sabrieren

2017-08-25 sabrieren

Vornehmlich bei Sektflaschen angewandt, das Sabrieren, mit dem Säbel der Flasche den Kopf abschlagen. Könner schaffen das auch mit dem Standfuß des Weinglases.

Zuerst muss die Folie am Flaschenhals und fakultativ auch die Agraffe entfernt werden, was aber äußerst vorsichtig erfolgen muss. Die Flasche muss nun so gedreht werden, dass die Längsnaht genau nach oben zeigt. Diese nicht immer vorhandene relativ feine Naht muss vorher ertastet werden.

Der Säbel (das Messer) wird mit der Schneide der Klinge nach vorne parallel zur Flasche knapp nach dem Etikett angesetzt.Die Klinge soll mit etwa 20 Grad leicht geneigt sein. Der Säbel wird nun in einer kontrollierten Bewegung mit relativ wenig Schwung am Flaschenkörper entlang in Richtung Korken geführt und gegen den Wulst (keinesfalls Korken) des Flaschenkopfes geschlagen, möglichst an der Stelle, wo die Längsnaht in den Querwulst übergeht. Dieser Wulst stellt eine Art Sollbruchstelle dar. Dadurch löst sich der Korken mit dem Flaschenhalskopf explosionsartig ab.


Als Anleitung bitte dieses Video nehmen.


Wenn Großveranstaltungen mit Sekt zu versorgen sind,  ist in diesem Video die Anleitung dazu.


Für die Könner hier das passende Video, um die Flasche mit dem Standfuß des Weinglases zu öffnen.

Den Sekt zum Üben gibt es hier und bitte achten Sie auf entsprechenden Sicherheitsabstände.