Winternachwirkungen

2010-05-12-frost.jpg

Die Auswirkungen des langen, sehr kalten Winters werden immer deutlicher sichtbar.  Rivaner- und Burgunderweinberge zeigen teilweise massive Knospenschäden. Insbesondere in Lagen, in denen sich Kaltluft staut, sind die Schäden immens. Der Riesling hat durch seine höhere Frostfestigkeit unbeschadet den Winter überstanden, zudem steht er in den wärmeren Steillagen. In den betroffenen Weinbergen wird es einen kleinen Herbst geben. Gut, dass wir nur kleine Fächen mit diesen frostempfindlichen Rebsorten haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *